Anzeige
Elektronikproduktion | 07 November 2008

eso erhält Auftrag im Bereich Verkehrsüberwachung

Die Fa. eso GmbH hat den größten nationalen Einzelauftrag in der über 30-jährigen Firmengeschichte aus dem Land Brandenburg erhalten.
Er beinhaltet die Lieferung von Neuanlagen in Verbindung mit einem mehrjährigen Wartungsvertrag. Der Auftrag ist Lohn für die massive Entwicklungsarbeit der letzten Jahre, die dem Unternehmen eine führende Position in der digitalen Verkehrsüberwachung ermöglicht hat. Der Auftrag wurde von der Belegschaft und von der Firmenleitung mit Begeisterung aufgenommen, so eine Pressemitteilung aus dem Hause eso GmbH.

Die hohe Detektionsrate, die mehr als überzeugende Bildqualität,die Möglichkeit der problemlosen Eichung des Einseitensensor ES3.0 und vor allem der vorbildliche Service, veranlasste das Ministerium des Inneren den Auftrag auszulösen.

Der Einseitensensor ist universell einsetzbar, kann weit abseits der Straße positioniert werden und ermöglicht eine unauffällige Verkehrsüberwachung. Durch das im Einsatzfahrzeug fernsteuerbare Objektiv der nur 4,4 kg leichten und kleinen digitalen Fotografieeinrichtung FE3.0 wird eine maximale Qualität der digitalen Aufnahmen gewährleistet.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.04.26 15:08 V9.5.0-2