Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 15 Oktober 2008

Analyse: Die verschiedenen Outsourcing Modelle

Es gibt im Wesentlichen drei Outsourcing-Modelle, welche Unternehmen zur Kostenminimierung einsetzen können, erklärt iSuppli-Analyst Daniel Hawtof - VP, Performance Research. Aber wie unterscheiden sie sich?

Fully Outsourced Model Diese Art von Outsourcing-Strategie wird in der Regel von neuen 'Teilnehmern' in der Outsourcing Branche oder von Unternehmen bevorzugt, welche in nicht-traditionellen Bereichen angesiedelt sind - wie Medizin, Industrie, Luft- & Raumfahrt, usw. Hier verwendet das OEM-Unternehmen den "EMS-Dienstleister als Supply Chain Expert", erklärt Herr Hawtof. Der EMS-Dienstleister verwaltet hier einige der Verhandlungen, alle Bestellungen und das gesamte Inventory - all auf vertraglich geregelte Haftungsklauseln gerichtet. Dieses Modell wird in der Regel vom EMS-Dienstleister bevorzugt, da es die meisten Profitmöglichkeiten bietet. Hybrid-Engagement Model Diese Outsourcing-Modell ist in der Regel etwas für Unternehmen, welche eine langfristige Outsourcing-Strategie verfolgen. Allerdings, werden EMS-Dienstleister in der Regel versuchen, die Kontrolle zu behalten, um einen Gewinn zu erzielen. Zudem wird das Modell durch anhaltenden Ringen über Kompetenzen - wie Beschaffung, Kosten und Inventory Management - gekennzeichnet, erklärte der iSuppli Researcher. Zusätzlich zu diesem Konfliktpotential, führt das Modell auch Informationenskonflikte mit sich - Wer hat die richtige Information? Wir dies überhaupt gelesen und genutzt? Die wichtigsten Gründe für Meinungsverschiedenheiten sind: - Material-Management und PPV können zu Vertrauenverlust führen - Viele OEMs versuchen, die Kontrolle zurück zu gewinnen und die Kosten zu senken - Die Vielfalt von Invetory-Modellen, einschließlich VMI, EMS verwaltet, und OEM-Eigentum Total Control Modell Dieses Modell wird in der Regel - aber nicht immer - für die größten und / oder High-Volume Produktion verwendet. OEM-Unternehmen, die sich auf Kostensenkungen, schnelles NPI, Inventory Turn sowie Semiconductor Relationship Management konzentrieren, wählen in der Regel dieses Outsourcing-Modell. Diese OEM-Unternehmen wollen die Kontrolle nicht auf den EMS-Dienstleister übertragen. Die direkte Kontrolle von Informationen liegt beim OEM: Inventory, Preisverhandlungen, Prognosen, Order Management, Finanzen, etc., erklärt Her Hawtof. Chart Quelle: iSuppli
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1