Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 29 August 2008

BRASILIEN: Absatzplus für die deutsche Elektroindustrie in Höhe von 36,8%

Im 1. Halbjahr konnten deutsche Unternehmen ihren Export von elektrotechnischen und elektronischen Produkten auf einen neuen Rekordwert steigern.

Mit einem Anstieg der deutschen Elektroexporte um 36,8 Prozent und einem Anstieg der Importe um 19,1 Prozent hat der deutsch-brasilianische Elektroaußenhandel im 1. Halbjahr 2008 neue Rekordwerte erreicht. In absoluten Zahlen ausgedrückt betrug der deutsche Export von Waren der Elektroindustrie 628 Millionen Euro. Brasilien ist inzwischen mit großem Abstand der zweitwichtigste Markt nach den USA (5,3 Milliarden Euro) auf dem amerikanischen Kontinent. Mexiko (501 Millionen Euro) und Kanada (341 Millionen Euro) folgen auf den Plätzen 3 und 4. Betrachtet man die Einfuhrströme im Bereich der Elektroindustrie, so liegen ebenfalls die USA mit 4,5 Milliarden Euro vorne, allerdings vor Mexiko (429 Millionen Euro), Kanada (171 Millionen Euro) und auf Platz 4: Brasilien (127 Millionen Euro).
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1