Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 August 2008

EADS: bei Großauftrag für US-Tankflugzeug soll Dresden ausgebaut werden

EADS plant bei einem Zuschlag für den Bau eines neuen Tankflugzeuges für das US-Militär den Produktionsstandort in Dresden weiter auszubauen, berichtet ddp.
EADS-Chef Louis Gallois hatte dies in einem Gespräch mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) in Dresden angekündigt. Der Auftrag - den EADS bereits gewonnen hatte - wurde auf Grund des Widerspruchs von Boing nun neu ausgeschrieben. Beide, Herr Gallois und Herr Tillich, hatten darauf hingewiesen, dass das Dresdner Werk - die konzerneigene Tochter Elbe Flugzeugwerke (EFW) - das rentabelste Werk im Unternehmen sei. Dort werden hauptsächlich Passagier- zu Frachtflugzeugen umgerüstet, berichtet ddp.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2