Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bauteil | 13 August 2008

TTI baut europäische Logistik weiter aus

Jean Quecke, VP Sales Europe bei TTI spricht in einem Interview mit evertiq, über die zukünftige Entwicklung des Unternehmens in Europa. Demnach baut das Unternehmen die europäische Logistik weiter aus.

Der Anfang des Jahres zum VP Logistic & Operations berufene Thomas Rolle entwickelt derzeit neue Logistik-Lösungen für das Unternehmen. Herr Quecke erklärte, dass das Logistikzentrum in München bereits zu 90% ausgelastet ist. Der weitere Ausbau ist dementsprechend schon geplant und wird am Standort geschehen. TTI verfolgt seit 2007 eine neue Wachstumsstrategie. Dabei werden bis 2011 $2,1 Milliarden Umsatz angestrebt. Diese sollen vor Allem durch organisches Wachstum erreicht werden. Trotzdem schloss Herr Quecke Akquisitionen nicht aus, obwohl das Hauptaugenmerk der Gruppe klar auf organisches Wachstum ausgerichtet ist. Die Gruppe hat – nach der Übernahme durch die Berkshire Hathaway Gruppe – ihre Segmentgruppen um diskrete Bauteile erweitert. Jedoch weißt Herr Quecke darauf hin, das die passiven Bauteile (Widerstände, etc.) auch weiterhin die Kernkompetenz des Unternehmens bildet. Außerdem werden auch sogenannte ‚Spezialitäten’ – wie etwa Relais oder Resonatoren – und Steckverbindungen weiterhin in der Produktpalette von TTI vertreten sein. Zudem ist auch das Tochterunternehmen Mouser Electronics seit dem 23. Juni mit einem Distributionsbereich in Europa vertreten. Wie Herr Quecke berichtete sind dort im Moment 4 Mitarbeiter mit dem Aufbau der Niederlassung beschäftigt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2