Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 03 April 2008

Henkel übernimmt National Starch

Henkel hat die National Starch Geschäftsbereiche Adhesives (Klebstoffe) und Electronic Materials von Akzo Nobel übernommen.

"Die Übernahme ist wichtig in unserer über 130-jährigen Unternehmensgeschichte und stellt die Weichen für das weitere profitable Wachstum von Henkel", erklärt Prof. Dr. Ulrich Lehner, Vorsitzender der Geschäftsführung von Henkel. Der Übernahme waren die Ausgliederung der von Henkel zu übernehmenden Geschäfte und die erforderlichen kartell- und wettbewerbsrechtlichen Prüfungen der relevanten Behörden vorausgegangen. Die Akquisition betrifft im Unternehmensbereich Adhesives Technologies insbesondere die beiden Bereiche Verpackungs- und Holzklebstoffe und Elektronik. Henkel beispielsweise verfügt über besonders gute Marktpositionen bei Kaschierklebstoffen, die bei der Herstellung von flexiblen Verpackungen für Lebensmittel eingesetzt werden, während National Starch führend im Bereich der Haftklebstoffe ist. Durch den Zusammenschluss können diese Technologien einer größeren Anzahl von Kunden zugänglich gemacht und neue Anwendungsgebiete erschlossen werden. Im Bereich Elektronik bietet National Starch einen Spezial- Klebstoff, mit dem elektronische Chips beispielsweise auf Bankkarten verklebt werden. Henkel bietet Lösungen zum Schutz dieser sensiblen Chips vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Hitze oder Sonneneinstrahlung. Die Kombination beider Geschäfte erlaubt es nun, den Kunden beide Lösungen aus einer Hand anzubieten. Auch in regionaler Hinsicht ergibt sich eine deutliche Stärkung der Marktposition von Henkel. Der Umsatzanteil in der Region Asien/Pazifik wird sich mit der Übernahme der National Starch-Geschäfte von 8% auf etwa 12% erhöhen, bezogen auf das Klebstoffgeschäft wird sich der Umsatzanteil in dieser Region aufgrund der bereits starken Position beider Unternehmen sogar verdoppeln. Gleichzeitig kann die starke Marktposition von Henkel in Europa, zählt zu den Fortune Global 500 Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte Henkel einen Umsatz von 13.074 Mio. Euro und ein betriebliches Ergebnis von 1.344 Mio. Euro. Weltweit engagieren sich unsere 53.000 Mitarbeiter dafür, unser Leitmotiv "A Brand like a Friend" umzusetzen und sicherzustellen, dass Menschen in über 125 Ländern der Welt den innovativen Marken und Technologien von Henkel vertrauen können.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1