Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 15 Februar 2008

Conti will angeblich 2.000 Stellen bei Siemens VDO abbauen

Laut einem Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD) will der Automobilzulieferer Continental in den von Siemenen übernommenen Werken von Siemens VDO rund 2.000 Stellen abbauen. Bereits Siemens wollte Stellen abbauen, doch nur rund 500 bis 600 Jobs. Conti wollte dies bislang nicht kommentieren.
Nach der Bilanzpressekonferenz am kommenden Donnerstag will Conti-Personalvorstand Heinz-Gerhard Wente laut Bericht die Betriebsräte im Konzern über die Pläne informieren. Conti will für den Jobabbau vor allem die normale Fluktuation bei den Beschäftigten nutzen, die bei 2% bis 3% liege und somit betriebsbedingte Kündigungen vermeiden. In anderen Bereichen will Conti dagegen wiederum Personal aufzustocken.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2