Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 06 Februar 2008

Elcoteq verzeichnet geringeren Umsatz in 2007

Der Fertigungsdienstleister Elcoteq verzeichnete im Jahr 2007 mit 4.042,9 Millionen Euro (4.284,3 Millionen Euro in 2006) einen um etwa 6% niedrigeren Umsatz als im Vorjahr.
Das Betriebsergebnis lag bei -96.3 Millionen Euro (43,9) und ohne Umstrukturierungskosten bei -46,1 Millionen Euro. Der Cash Flow nach Investitionen lag bei -11,1 Millionen Euro (-20,8). Damit ergab sich ein Gewinn vor Steuern von -122,8 Millionen Euro (19,2).

Im Jahr 2007 war Elcoteq der weltweit drittgrößte EMS-Anbieter im Bereich der Kommunikationstechnologien und der führende europäische EMS-Anbieter. Das Unternehmen erreichte einen Marktanteil von etwa 7%.

Elcoteq ist in drei geographischen Gebieten aktiv: Europa, Asien-Pazifik und Amerika. Der Nettoumsatz von Elcoteq verteilt sich im Jahr 2007 wie folgt: Europa 52% (57%), Asien-Pazifik 27% (25%) und Amerika 21% (18%).

In Europa erreichte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 2.076,3 Millionen Euro (2.425,4). Rund 54% der Fertigungsfläche befindet sich in Europa (über 114.700 Quadratmeter). Die größten Fertigungswerke befinden sich in Pecs, Ungarn und in Tallinn, Estland.

Im Zuge der Verbesserung der Kostenrentabilität hat das Unternehmen seine Tochtergesellschaft in Offenburg/Deutschland im Dezember 2007 verkauft.

Elcoteq ist in zwei Marktsegmenten tätig: Endgeräte und Kommunikationsnetze. Im Jahr 2007 entfielen auf Endgeräte 79% (82%) und auf den Bereich Kommunikationsnetze 21% (18%) der Nettoumsätze.

Elcoteq hat im abgelaufenen Jahr sein Kundenportfolio weiter entsprechend seiner Unternehmensstrategie ausgerichtet. Im Jahr 2007 waren die größten Kunden von Elcoteq (in alphabetischer Reihenfolge): Ericsson, Nokia Mobile Phones, Nokia Siemens Networks, Philips, Research in Motion (RIM), Sony Ericsson und Thomson. Mit keinem Kunden wurde ein Nettoumsatz von mehr als 40% des Gesamtumsatzes des Unternehmens erzielt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1