Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 30 Januar 2008

Roth & Rau kauft neue Kapazitäten zu

Die Roth & Rau AG wird Teile der Sasit Industrietechnik GmbH mit Sitz in Zwickau übernehmen, um ihre Kapazitäten im Dünnschichtbereich weiter auszubauen. Im Wesentlichen übernimmt Roth & Rau die Mitarbeiter sowie die Produktionshalle und weitet auf diesem Weg die eigenen Fertigungskapazitäten aus.

Die Sasit Industrietechnik GmbH beschäftigt derzeit rund 70 Mitarbeiter und verfügt über eine Produktionsfläche von ca. 3.000 qm. Hier soll in Zukunft der Großteil der TCO-Anlagen gefertigt werden, die als Plattform für die Dünnschichtsolartechnologie von Oerlikon Solar an den Schweizer Kooperationspartner geliefert werden. Die Sasit Industrietechnik GmbH ist bislang im Bereich der Automatisierungstechnik und dem Sonderanlagenbau für die Automobilindustrie tätig und verfügt über das für Roth & Rau notwendige Know-how. Die bisherigen Geschäftsaktivitäten der Sasit werden nicht fortgeführt. Darüber verständigte sich der Vorstand der Roth & Rau AG mit Jens Schmitt, Geschäftsführer der Sasit Industrietechnik GmbH. Vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats der Roth & Rau AG wird der Kaufvertrag Mitte Februar unterschrieben werden. Über den noch zu verhandelnden Kaufpreis hinaus wird Roth & Rau keine weiteren Verpflichtungen übernehmen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1