Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SVOLT
Elektronikproduktion |

LION E-Mobility verstärkt Zusammenarbeit mit SVolt

Die LION E-Mobility AG, Hersteller von Batteriepacks für Elektromobilität und Energiespeicherlösungen, hat nach der Inspektion der Testmuster in China die bereits angekündigte Zusammenarbeit mit SVolt konkretisiert und zeitlich festgelegt. So wird SVolt zwei neue Zellen direkt für LION Smart, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der LION E-Mobility AG, entwickeln.

Die ersten Muster sollen im Mai 2024 an LION ausgeliefert werden. Die Auslieferung der Batteriepacks mit der SVolt-Zelltechnologie wird voraussichtlich im vierten Quartal 2024 beginnen. Die Hochleistungs-Batteriepacks werden sowohl NCM (NMX) High Energy als auch LFP-Zellen enthalten, heißt es in einer Mitteilung.

Darüber hinaus haben die beiden Partner eine intensivere Zusammenarbeit vereinbart. So wollen LION und SVolt sich bei technologischen Neuerungen regelmäßig austauschen und bei der Entwicklung von neuen Batteriepacks kooperieren. Dies werde zu einem gemeinsamen Wissen und einer Steigerung des Absatzes von LION Smart mit SVolt-Produkten in Europa führen und umfasse auch zukünftige Technologien und Entwicklungen.

SVolt ist aufgrund seiner Qualität und Leistung eines der führenden Technologieunternehmen in der Batterieindustrie und passt daher perfekt zu unserem hochwertigen Ansatz. Diese erweiterte Partnerschaft gibt uns die Möglichkeit, rechtzeitig genau das zu liefern, was der schnell wachsende Markt braucht: Spitzenleistung und eine sehr kurze Time-to-Market, die auch durch unsere flexible und hochautomatisierte Batteriepack-Produktion gewährleistet wird“, sagt Dr. Joachim Damasky, CEO von LION.

Gemäß der Kooperationsvereinbarung wird die Produktion von NMC (NMX)-Hochenergie- und LFP-Zellen für die LION-Batteriepacks der Generation 2.0 im Jahr 2025 in Europa hochgefahren, um eine kürzere Lieferkette und eine umweltfreundlichere Logistik sicherzustellen. Die SVolt-Batteriezellen sollen auch für eine verbesserte Leistung der LION-Zellen in einem Markt sorgen, für den bis zum Ende des Jahrzehnts ein jährliches Wachstum von mehr als 33 Prozent erwartet wird. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige