Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© FORTEC Elektronik AG
Elektronikproduktion |

FORTEC schafft solide Basis für neues Geschäftsjahr

Die FORTEC Elektronik AG ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet. Dies geht aus den jetzt veröffentlichten Zahlen zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2023/2024 hervor. Die Umsatzerlöse des Konzerns konnten demnach im ersten Quartal von 25,0 Millionen Euro im Vorjahr um 6 Prozent auf 26,6 Millionen Euro im angelaufenen Geschäftsjahr gesteigert werden.

Diese Entwicklung sei hauptsächlich auf ein starkes Umsatzwachstum von 16 Prozent im Segment Stromversorgungen zurückzuführen, das insbesondere von einem gestiegenen Umsatzanteil im Verteidigungssektor profitierte. Auch das Segment Datenvisualisierung konnte den Umsatz leicht ausbauen. Vor diesem Hintergrund und in Verbindung mit einem guten Kostenmanagement verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern deutlich überproportional um rund 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr von 2,7 Millionen Euro auf 3,5 Millionen Euro. Der Auftragsbestand von 73,9 Millionen Euro per Ende September habe sich im Vergleich zum 30. Juni 2023 nochmals reduziert, bleibe jedoch weiterhin deutlich über dem Wert von 2020, vor den Störungen der weltweiten Lieferketten, heißt es in einer Mitteilung.

Auf Basis des bisherigen Geschäftsverlaufs – und vorbehaltlich der weiteren geopolitischen und weltwirtschaftlichen Entwicklungen – bestätigt der Vorstand seine Prognose für das Geschäftsjahr 2023/2024 und erwartet weiterhin einen Konzernumsatz in einer Bandbreite von 106,0 Millionen Euro bis 116,0 Millionen Euro und ein Konzern-EBIT im Bereich von 9,5 Millionen Euro bis 11,0 Millionen Euro.

„Mit stolzem Blick auf das erfolgreiche erste Quartal des Geschäftsjahres 2023/2024 ermutigt uns dieses erneute Wachstum, weiterhin den globalen Herausforderungen standzuhalten und nachhaltigen Wert für unsere Aktionärinnen und Aktionäre zu schaffen“, so Sandra Maile, Vorstandsvorsitzende der FORTEC Elektronik AG.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.07.23 01:29 V22.5.13-2