Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SMA Solar Technology
Elektronikproduktion |

SMA Solar Technology hebt Prognose deutlich an

Der Vorstand der SMA Solar Technology AG erwartet nach vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate 2023 einen Konzernumsatz von 1.335 bis 1.345 Millionen Euro (9M 2022: 724 Millionen Euro) und ein EBITDA von 230 bis 235 Millionen Euro (9M 2022: 50 Millionen Euro). Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Aufgrund einer sehr positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den Segmenten Large Scale & Project Solutions sowie Commercial & Industrial Solutions im dritten Quartal liege der Quartalsumsatz voraussichtlich zwischen 555 bis 565 Millionen Euro (Q3 2022: 252 Millionen Euro) und das erwartete EBITDA zwischen 105 bis 110 Millionen Euro (Q3 2022: 34 Millionen Euro).

Auf Basis der sehr positiven Entwicklung im dritten Quartal hebt der Vorstand die Prognosebandbreite für das Gesamtjahr 2023 an und erwartet nun einen Konzernumsatz von 1.800 bis 1.900 Millionen Euro (vormals: 1.700 bis 1.850 Millionen Euro) und ein EBITDA von 285 bis 325 Millionen Euro (vormals: 230 bis 270 Millionen Euro).


Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1