Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Eve Systems GmbH
Elektronikproduktion |

ABB stärkt eigenes Portfolio mit Übernahme von Eve Systems

ABB hat die Übernahme der Eve Systems GmbH bekannt gegeben, einem in München ansässigen Unternehmen für Smart-Home-Produkte, der in Europa und den USA aktiv ist. Durch die Transaktion werde ABB zu einem führenden Anbieter von Smart-Home-Produkten, die auf «Matter» und «Thread» als neue Standards für Interoperabilität und Drahtloskonnektivität basieren.

Das gemeinsame Angebot einschliesslich des nutzerorientierten Portfolios von Eve für die energetische Modernisierung ermögliche es ABB, die sichere, intelligente und energieeffiziente Sanierung von Wohnungen und Gebäuden zu beschleunigen. Zu den finanziellen Details der Transaktion wurden keine Angaben gemacht. In einer Pressemitteilung heißt es, die Nachfrage nach Smart-Home-Technologien wachse, da Nutzer eine höhere Energieeffizienz anstrebten und die Behörden Anreize für die Sanierung und Modernisierung von Bestandsgebäuden schaffen.

Eve Systems wurde 1999 gegründet und ist nach eigenen Angaben bekannt für die Nutzerfreundlichkeit und hohe Qualität ihrer Smart-Home-Produkte. Die Palette umfasst Komponenten für Heimautomatisierung, Energiemanagement, Sicherheit und Gerätesteuerung. Mit seinen rund 50 Mitarbeitenden gehört Eve zu den Pionieren des neuen Kommunikationsprotokolls «Matter». Dieses sorgt dafür, dass Smart-Home- Produkte – unabhängig von Hersteller und Betriebssystem – über den Funkstandard «Thread», also drahtlos, vollständig interoperabel sind.

„Unser Fokus liegt darauf, weltweit der beste und umfassendste Anbieter intelligenter Technologien und Innovationen für unsere Kunden zu sein. Die Einführung von «Matter» und «Thread» revolutioniert die Smart-Home-Technologie, in der Eve führend ist. Sie ermöglicht die nahtlose, intuitive und sichere Integration verschiedener Geräte und Dienste, sodass Nutzer ihren Energieverbrauch und ihre Umgebung bequem und sicher steuern können“, sagt Mike Mustapha, Leiter der Division Smart Buildings des Geschäftsbereichs Elektrifizierung von ABB.

„Aufbauend auf unserer Tradition, unserem Innovationstempo und unserer Marke verbinden wir nun unsere Leidenschaft, unsere Agilität und unsere Erfahrung mit der internationalen Präsenz, der Reputation und der Expertise von ABB, damit Eve als ein führendes Unternehmen der Branche weiter wachsen kann. Die intelligente Nachrüstung von Gebäuden hat gerade erst begonnen, und wie alle bin auch ich gespannt darauf, das volle Potenzial dieser Technologien zu entfalten“, so Jerome Gackel, CEO von Eve.

Vor dem Hintergrund, dass immer mehr bestehende Gebäude modernisiert und saniert werden, um die Anforderungen an mehr Komfort, Bequemlichkeit und eine höhere Energieeffizienz zu erfüllen, baut ABB mit der Übernahme die Position auf dem schnell wachsenden Markt für Smart-Home-Technologien weiter aus. Die Übernahme ist ab sofort wirksam.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-1
Anzeige
Anzeige