Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Salcomp India via facebook Elektronikproduktion |

Apple-Zulieferer Salcomp verdreifacht Indien-Belegschaft

Nach zahlreichen Corona-Lockdowns und wegen der wachsenden Spannungen mit dem Westen verlagern immer mehr Firmen ihre Produktion aus China in andere Staaten. Das gilt jetzt auch für den Apple-Zulieferer Salcomp.

Das Unternehmen hat angekündigt, in Indien in den kommenden drei  Jahren 25.000 Mitarbeiter einstellen zu wollen. Der finnische Anbieter von Ladegeräten für iPhones beschäftigt derzeit 12.000 Personen in einem früheren Nokia-Werk im indischen Chennai.

„Es ist an der Zeit, die Lieferkette über China hinaus zu diversifizieren und zu entflechten", so Sasikumar Gendham, Geschäftsführer von Salcomp India gegenüber Reuters.

Andere Apple-Zulieferer wie Foxconn zieht es nach Pandemie-bedingten Produktionsausfällen ebenfalls nach Indien (Evertiq berichtete). Den Analysten der Bank JPMorgan zufolge wird Apple in zwei Jahren ein Viertel seiner Produkte außerhalb Chinas fertigen lassen. Derzeit liege die Quote bei fünf Prozent.

Anzeige
2023.03.23 15:49 V20.13.12-2