Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ATS
Leiterplatten |

AT&S korrigiert Ausblick für das laufende Geschäftsjahr

Die AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft hat aufgrund der schwachen Nachfrage, insbesondere im Markt für IC-Substrate, ihre Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr 2022/23 angepasst. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

AT&S geht davon aus, im Geschäftsjahr 2022/23 einen Jahresumsatz von rund 1,8 Milliarden Euro zu erzielen - zuvor war man von rund 2,1 Milliarden Euro ausgegangen. Die um Anlaufkosten bereinigte EBITDA-Marge werde bei rund 25 Prozent liegen - zuvor lag sie zwischen 27 und 30 Prozent. Die Höhe der Anlaufkosten reduziert sich voraussichtlich auf rund 50 Millionen Euro, zuvor 75 Millionen Euro.

Im Vergleich zum Vorjahr, in dem AT&S von einer hohen Nachfrage profitiert hatte, wäre der angepeilte Umsatz aber immer noch ein Wachstum. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.11 07:39 V22.4.25-1
Anzeige
Anzeige