Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Foxconn Elektronikproduktion | 05 Oktober 2022

Foxconn bleibt für Jahresverlauf vorsichtig optimistisch

Der Apple-Zulieferer Foxconn ist nach Rekorderlösen im September für das vierte Quartal trotz Rezessionsängsten zuversichtlich gestimmt. Wie Foxconn hinsichtlich der Umsatzentwicklung erklärt, sei man vorsichtig optimistisch und bekräftigte seine Jahresziele.

Trotzdem müssten die Inflationsdynamik, die Pandemie und die Lieferketten weiterhin genau beobachtet werden. Im September ging der Umsatz um 40,39 Prozent nach oben, im dritten Quartal kletterte er insgesamt um 24,4 Prozent. Das seien jeweils Rekordwerte, heißt es von Foxconn. In den ersten neun Monaten legten die Erlöse um 13,66 Prozent zu. 

Das bevorstehende Weihnachtsquartal ist für die Branche der traditionell stärkste Zeitraum, da Mobiltelefone, Tablets und andere Elektronik verstärkt verkauft werden. Es gebe allerdings Befürchtungen, dass die Verbraucher wegen der Kostenexplosion bei Energie und Lebensmitteln den Gürtel enger schnallen werden, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Anzeige
Anzeige
2022.11.15 00:19 V20.10.16-2
Anzeige
Anzeige