Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ford Elektronikproduktion | 28 Juni 2022

Ford Europa mit nächstem Schritt in vollelektrische Zukunft

Ford in Europa macht den nächsten Schritt in Richtung einer vollelektrischen Zukunft. Das Werk im spanischen Valencia soll bevorzugter Standort für die Montage von Fahrzeugen werden, die auf einer Ford Elektro-Fahrzeugarchitektur der nächsten Generation basieren werden.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, könnte vorbehaltlich der entsprechenden Produktentscheidung das Werk in Valencia später im Jahrzehnt neue, elektrische und vernetzte Fahrzeuge produzieren. Gleichzeitig treibt Ford auch die mit einer Investition von zwei Milliarden Dollar unterstützte Transformation seines Werkes in Köln weiter voran. Im Kölner Electrification Center startet ab 2023 die erste Produktion von Elektro-Pkw von Ford in Europa. 

„Wir haben uns verpflichtet, im Rahmen unseres Ford+-Plans ein dynamisches und nachhaltiges Geschäft in Europa aufzubauen. Dies erfordert Konzentration und harte Entscheidungen. Die europäische Automobilindustrie ist extrem wettbewerbsfähig, und um zu wachsen und erfolgreich zu sein, können wir uns nicht mit weniger als großartigen Produkten, einem herausragenden Kundenerlebnis, ultraschlanken Abläufen und einem talentierten und motivierten Team zufriedengeben“, sagt Jim Farley, Präsident und CEO von Ford.

Die Einführung unserer komplett neuen Elektro-Fahrzeugarchitektur in Valencia soll helfen, ein profitables Geschäft in Europa aufzubauen und qualifizierte Arbeitsplätze zu sichern. Sie wird außerdem das Angebot vernetzter, elektrischer Ford Premium- und Performancefahrzeuge erweitern, um die Nachfrage nach europäischen Kunden bedienen zu können.

Die nun bekannt gegebene Entscheidung sei das Ergebnis umfassender Konsultationen mit den Teams in Valencia und Saarlouis. Das Ford-Werk in Saarlouis soll weiterhin den Ford Focus produzieren. Gleichzeitig werde Ford Optionen für zukünftige Konzepte für diesen Standort evaluieren.

2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige