Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Scanfil Elektronikproduktion | 17 Januar 2022

Scanfil erweitert sein Werk in Atlanta um 50 Prozent

Scanfil vergrößert die Produktionsfläche seiner Fabrik in Atlanta in den USA um 50 Prozent. Bei der Erweiterung handelt es sich um eine Produktionsstätte von ca. 6.000 Quadratmetern in der Nähe des bestehenden Werks. Die Produktion in der Anlage wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 anlaufen.

„Die Kundennachfrage hat 2021 deutlich zugenommen und der US-amerikanische Markt ist eines der am schnellsten wachsenden Länder in den Marktgebieten von Scanfil", sagt der CEO von Scanfil, Petteri Jokitalo. „Um auf die steigende Nachfrage zu reagieren, haben wir dieses Expansionsprojekt in Atlanta in Angriff genommen." "Diese Investition steht für das Engagement von Scanfil, mit und für unsere Kunden auf dem US-amerikanischen Markt zu wachsen und zu expandieren", ergänzt Orlando Martinez, der Geschäftsführer des Werks in Atlanta. Die derzeitige Fabrikanlage ist etwa 12.000 Quadratmeter groß. Atlanta ist eine Fabrik, die sich hauptsächlich auf die Montage von MedTech, Leistungselektronik, Kältetechnik, Akustik Panels, IoT und Lösungen für Bezahlkarten konzentriert. Weitere wichtige Dienstleistungen sind Vertrieb und Repair as a Service. Scanfil Atlanta ist ein sogenanntes Close-to-Customer-Market-Werk, das sich auf die Bedienung anspruchsvoller globaler aber auch lokaler Kunden spezialisiert hat.
Anzeige
Anzeige
2022.09.29 15:24 V20.8.40-2