Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Valmet Automotive Elektronikproduktion | 07 September 2021

Valmet Automotive gewinnt zweiten Kundenauftrag für Batteriewerk Salo

Valmet Automotive hat einen zweiten Auftrag zur Herstellung von Batterien für das Batteriewerk im finnischen Salo erhalten. Mit dem neuen Auftrag wird die Produktion in dem Werk auf Hochvolt-Batterien erweitert. Gleichzeitig wurde die Erweiterung des Werks um zusätzliche Logistik- und Produktionsflächen planmäßig abgeschlossen, heißt es in einer Mitteilung.

Der neue Kundenvertrag sei ein wichtiger Schritt für das Batteriewerk in Salo. Bislang wurden dort hauptsächlich 48-Volt-Batterien gefertigt, jetzt nimmt Valmet Automotive in Salo auch die Produktion von Hochvolt-Batterien für die Automobilindustrie auf. Ziel sei ein Produktionsstart im Jahr 2021. Durch die Ende 2020 begonnenen und nun abgeschlossenen Bauarbeiten wurde das Werk um 3.500 Quadratmeter auf 23.500 Quadratmeter erweitert. Der größte Teil der neuen Fläche wird für logistische Zwecke genutzt, aber auch der Produktionsbereich wurde erweitert. Die Produktionslinie für das neue Batteriemodell werde teilweise im erweiterten Werksbereich untergebracht, heißt es weiter. „Valmet Automotive wächst sehr schnell im Batteriegeschäft. Mit dem neuen Kundenvertrag für das Werk in Salo haben wir bereits fünf Verträge zur Herstellung von Batterien in unseren finnischen Werken bekannt gegeben. Dies ist ein zentraler Bestandteil unserer Wachstumsstrategie, die sich auf EV-Systeme konzentriert", sagt Jyrki Nurmi, SVP EV Systems, Valmet Automotive. Valmet wird außerdem die Zahl der Mitarbeiter im Werk Salo erhöhen. Bereits im Herbst beginnt das Einstellungsverfahren für weitere 250 Mitarbeiter.
Anzeige
2021.09.22 15:16 V18.22.22-1