Anzeige
Anzeige
Produkte | 16 Juni 2021

Kosteneffizienten NFC-Transceiver für neue Anwendungsgebiete

Der ST25R3918 von STMicroelectronics ist ein vielseitig einsetzbarer NFC-Transceiver, der neben der passiven Peer-to-Peer-Funktionalität auch den NFC-Kartenemulations-Modus und den Betrieb als NFC-Leser unterstützt.

Das ist eine Produktankündigung von STMicroelectronics. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Zu einem überaus wettbewerbsfähigen Preis bietet der ST25R3918 einen Großteil der Funktionalität des NFC-Lesers ST25R3916 als Flaggschiff-Produkt. Er eignet sich für Anwendungsfälle wie die Zubehör-Identifikation in einem weiten Anwendungsspektrum wie etwa Elektrowerkzeugen und Personal-Healthcare-Produkten, wobei der ST25R3918 nahtlos mit ST25-Tags interagiert. Auch das Design und die Zertifizierung der Hardware vereinfacht sich durch die enge Verwandtschaft mit dem ST25R3916. Mit seiner Unterstützung für die NFC-A- und NFC-F-Kartenemulation lässt sich der ST25R3918 bis zu hohen Bitraten als NFC-A/B-Kartenleser (ISO 14443A/B) sowie bis 53 kBit/s als NFC-V-Leser (ISO 15693) nutzen, außerdem als passiver Initiator und Target für ISO 18092. Der Kartenemulations-Modus erlaubt die Unterstützung der neuesten, von Smartphones gebotenen Features. Endkunden können ihre Smartphones zur einfachen Interaktion mit Anwendungen nutzen, die mit dem ST25R3918 bestückt sind. Ein einfacher Tap reicht zum Starten von Apps auf dem Mobiltelefon. Die Programmierung von Geräten und einfache NDEF-Datentransfers sind ebenfalls möglich, und überdies können Anwender die besonderen Stream- und Transparent-Betriebsarten des AFE (Analog Front End) und des Framing-Systems nutzen, um im Kartenleser- und Kartenemulations-Modus weitere, individuelle Protokolle zu implementieren. In Verbindung mit dem Leser-Modus zeichnet sich der ST25R3918 durch eine Feature-Ausstattung aus, die das Scannen auf in der Nähe befindliche Tags ermöglichen – sei es zum Erkennen austauschbarer Komponenten, das Setzen von Parametern oder auch zum einfachen Auslesen einer Zugangskarte. Außerdem können Anwender mit dem Mobiltelefon interagieren, wobei wertvolle Daten zum Kundenverhalten und zu den benutzten Zubehörprodukten erfasst werden, was einen zusätzlichen Informationsfluss für die Produktentwicklung generiert. Wegen seiner hohen Empfindlichkeit und des zusätzlichen Vorteils der NSR-Technologie (Noise Suppression Receiver) von ST bietet der ST25R3918 einen erweiterten, verlässlichen Lesebereich und kann in rauen Umgebungen mit hohem Störaufkommen mit einer Ausgangsleistung von ungefähr 0,5 W betrieben werden. Ein weiteres Merkmal des ST25R3918 ist der stromsparende Kartenerkennungs-Modus. Dieser prüft auf das Vorhandensein einer Karte, indem die Amplitude bzw. Phasenlage des Antennensignals gemessen wird. Ein stromsparender RC-Oszillator und Wake-up-Timer sorgt für die automatische Reaktivierung des ST25R3918 nach Verstreichen einer vorgegebenen Zeitspanne, um auf das Vorhandensein eines Tags zu prüfen. Zu den weiteren Features, die die Leistungsfähigkeit und den Nutzen dieses Transceivers maximieren, gehört die DPO-Unterstützung (Dynamic Power Output). Diese Technik reguliert die Feldstärke automatisch so, dass die erforderlichen Grenzwerte eingehalten werden. Abgesehen davon wird die Wellenform per AWS (Active Wave Shaping) geglättet, um die Signalintegrität zu steigern. Der ST25R3918 kann in einem Temperaturbereich von -40 °C und +85 °C mit Betriebsspannungen zwischen 2,6 V und 5,5 V betrieben werden, während die Betriebsspannung bei Temperaturen von -20 °C bis +85 °C zwischen 2,4 V und 5,5 V liegen darf. Der Peripherie-I/O-Spannungsbereich beträgt 1,65 V bis 5,5 V. Der verfügbare ST25R3918 kostet je 1,80 US-Dollar (ab 1.000 Stück). Weitere Informationen finden Sie auf https://www.st.com/st25r3918
Anzeige
Anzeige
2021.07.15 08:57 V18.20.2-1