Anzeige
Anzeige
Produkte | 26 Mai 2021

Rechteck-Steckverbinder ermöglichen die Miniaturisierung auch für raueste Umgebungen

Die Steckverbinder der EMM-Baureihe von Nicomatic, einem führenden Hersteller leistungsfähiger Steckverbindungssysteme, erfüllen oder übertreffen die Leistungsanforderungen gemäß MIL 83513­G und MIL­DTL 55302G und ermöglichen so die Einsparung von Platz und Gewicht in den extremsten Umgebungen, wie man sie in den Bereichen Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Motorsport, Zivilluftfahrt, Drohnen und Roboter findet.

Das ist eine Produktankündigung von Nicomatic. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Mit den EMM-Steckverbindungen im 1,27-mm-Rastermaß lassen sich im Vergleich mit der Ausgangsbaureihe CMM 40 % und mit einem Micro D-Steckverbinder in Standardausführung 20 % Platz einsparen. Eine der letzten Kundenanwendungen war ein hochentwickeltes Stellsystem für die Steuerflächen eines Flugkörpers, zu den weiteren Applikationen gehört die Hauptplatine für die Kabinenkapsel (Pod) eines Superschnellzugs in einem Röhrensystem (Elon Musks „SpaceX Hyperloop Pod Competition“). Bei einem Rastermaß von 1,27 mm und mit 4 bis 60 Kontakten ist die hoch modulare Baureihe EMM dank der langen Reibstrecke sowohl für Leiterplatte-zu-Leiterplatte- als auch für Kabel-zu-Leiterplatte-Konfigurationen mit Querschnitten von AWG 24 bis 30 geeignet. Die Stecker und Buchsen in gerader und 90°-Ausführung sind in SMD- und THT-Technik sowie mit Kabelanschluss erhältlich. Die 90°-Steckverbindungen der EMM-Reihe sind mit einem intelligenten, rückseitigen Schutz ausgestattet, der die Kontakte mithilfe eines firmeneigenen Design schützt. Die Befestigungsmittel sind austauschbar und die stecker- und buchsenseitigen Rast- und Führungsfunktionen stellen sicher, dass es zu keinen Verpolungen oder Falschsteckungen kommen kann. Die im eigens zu diesem Zweck gebauten französischen Werk von Nicomatic gefertigten Steckverbinder der EMM-Reihe überzeugen durch eine glasfaserverstärkte Umspritzung sowie männliche Kontakte aus einer Kupferlegierung und weibliche Kontakte in aufgeweiteter Tulpenform – ein Clip mit einem 4-Finger-Federkontakt mit BeCu-Kern und Beschichtung aus Kupferlegierung. Die Befestigungsmittel sind aus passivierten austenitischen Chrom-Nickel-Legierungen (AISI 300 Serie) hergestellt. Die mechanische Festigkeit der EMM-Steckverbindungen ermöglicht bis zu 500 Steckzyklen. Die elektrischen Eigenschaften sind bei einer Nennspannung von 250 Veff auf Meereshöhe und einer Durchschlagspannung (DWV) von 750 Veff hervorragend. In größeren und großen Höhen, wo die Baureihe EMM oft spezifiziert wird, beträgt die Durchschlagspannung 540 Veff bei 30.000 Fuß und 465 Veff bei über 100.000 Fuß. Für den Einsatz in extremen Umgebungen erfüllt die EMM Series die jeweiligen Vorgaben in Bezug auf Vibration, Schock, Temperaturwechsel, Untertauchen, Feuchte und Salznebelkorrosion. Für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt erfüllen sie die Anforderungen der Spezifikation ASTM E595 (ECSS-Q-ST-70-02C) für den Thermo-Vakuum-Ausgasungstest.
Anzeige
Anzeige
2021.05.27 14:20 V18.18.11-2