Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Incap Electronics Elektronikproduktion | 18 September 2020

Incap investiert in Selektivlöttechnik

Incap hat die Produktionskapazität von Komponenten für die Automobilindustrie in der Slowakei erweitert. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Eine neue doppelseitige Line mit Selektivlöttechnik erhöhe die Kapazität um jährlich 2 Millionen Endprodukte, heißt es in einem Newsletter. „Die Installation der neuen Linie ist nur ein erster Schritt, um unseren Kunden mehr qualitativ hochwertige Produkte zu liefern und bei der Herstellung von Elektroautoteilen wettbewerbsfähiger zu sein. Wir werden weiterhin in das Team investieren, wobei der Schwerpunkt auf Qualität und Flexibilität liegt", so Miroslav Michalik, Werksleiter von Incap Electronics Slovakia. Die Produktionsstätten von Incap in der Slowakei konzentrieren sich auf hochkomplexe EMS-Dienstleistungen vor allem in den Bereichen industrielle Steuerungen, Medizin, Automobil, Luft- und Raumfahrt, wissenschaftliche Instrumente und Steuerungen.
Anzeige
Anzeige
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2