Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ICAPE Group Leiterplatten | 16 September 2020

Französischer PCB-Lieferant gründet Niederlassung in Polen

ICAPE Polska sp. z o.o., die neueste Erweiterung der PCB-Gruppe, ist seit Anfang September 2020 offiziell in Betrieb. Piotr Nowak, zuvor regionaler Verkaufsleiter bei ICAPE, hat die Rolle des Geschäftsführers der neuen Abteilung übernommen.

Das polnische Büro mit zwei Mitarbeitern befindet sich in Malbork im Norden Polens. „Das Team wird sicherlich wachsen, aber zuerst müssen wir uns festigen. Fast unsere gesamte Energie wurde bisher für organisatorische Fragen im Zusammenhang mit der Gründung des Unternehmens oder der Eröffnung des Büros aufgewendet. Wegen der Coronavirus-Pandemie ging alles langsamer voran als sonst", so Piotr Nowak gegenüber Evertiq. Zuvor hatte sich ein Team aus Frankreich um den polnischen Markt gekümmert. Diese Kunden werden nach wie vor von dem Team in Frankreich betreut und werden auch von den Kollegen von ICAPE China unterstützt. Obwohl das polnische Unternehmen noch jung ist, gibt es eine Menge Geschäfte zu erledigen. Der Umsatz der PCB-Gruppe in Polen beläuft sich auf mehr als 11 Millionen US-Dollar pro Jahr und ist damit nach den USA und Frankreich der drittgrößte Markt für die Gruppe. ICAPE ist der Ansicht, dass der polnische Markt ein großes Potenzial hat, weshalb die Entscheidung getroffen wurde, ein weiteres europäisches Unternehmen im Land zu gründen. ICAPE Polska wird sich hauptsächlich auf die Gewinnung neuer Kunden konzentrieren, wobei der Schwerpunkt zunächst auf dem polnischen Markt liegen wird. Im Laufe der Zeit soll sich der Tätigkeitsbereich jedoch ausweiten, beispielsweise auf die südlichen Nachbarländer.
Anzeige
Anzeige
2020.09.21 11:08 V18.10.12-1