Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 06 September 2007

Will Continental Teile von Siemens VDO weiterverkaufen?

Nach Berichten der "Neue Reifenzeitung" könnten der französische Automotive-Zulieferer Valeo sowie der amerikanische Autozulieferer Tenneco Interesse an bestimmten Unternehmensteilen von Siemens VDO haben.

Durch den Verkauf der Bordnetz-Sparte an den deutschen Autozulieferer Leoni kann Valeo voraussichtlich rund 543 Mio. Euro einnehmen. Dieses Geld könnte Valeo zum Kauf von Unternehmensteilen von Siemens VDO einsetzen, die Continental möglicherweise abstoßen möchte. Auch US-Autozulieferer Tenneco hat anscheinend Interesse an Teilen von Siemens VDO. Entsprechende Pläne äußerte der Tennco-Vorstand Hari Nair gegenüber dem Handelsblatt: „Wir werden uns alles genau anschauen, was von VDO auf den Markt kommen sollte.“ Experten glauben, dass sich Continental wieder von bestimmten VDO-Teilbereichen trennen könnte, Conti hat solche Vermutungen bislang aber nicht bestätigt.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2