Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Messtechnik | 27 August 2007

Telelogic und dSPACE kooperieren

Telelogic Deutschland GmbH, Anbieter im Bereich Anforderungsmanagement, und dSPACE GmbH, Anbieter von Lösungen für den Steuergerätetest/HIL-Simulation, haben einen Technologiepartnervertrag für die Produkte AutomationDesk und Telelogic DOORS geschlossen.
dSPACE AutomationDesk ist ein Testautomatisierungswerkzeug zur Testentwicklung, Testausführung und Testergebnisverwaltung. Testsequenzen werden grafisch programmiert und können jederzeit wieder verwendet werden. Durch die mitgelieferten Bibliotheken ist ein einfacher Zugriff auf HIL-Plattformen, Echtzeitmodelle, elektrische Fehlersimulation sowie weitere angeschlossene Komponenten wie Mess-, Applikations- und Diagnosesysteme möglich.

Mit dem Produkt DOORS ist Telelogic bereits seit vielen Jahren als führender Hersteller von Lösungen für Anforderungsmanagement erfolgreich im Markt vertreten. Weltweit setzen heute mehr als 250.000 Anwender DOORS ein und nutzen die intuitive Handhabung sowie Skalierbarkeit für nahezu jede Projektgröße und jede Anzahl von Anwendern. DOORS bietet eine umfassende Unterstützung für die Aufnahme, Strukturierung, Verwaltung, Analyse und Verfolgung von Anforderungen. In einigen Branchen, wie z. B. der Automobilindustrie, hat sich das Werkzeug inzwischen als De-facto-Standard etabliert.

Die Kopplung der Werkzeuge DOORS und AutomationDesk mit Hilfe des dSPACE Connect&Sync-Moduls ermöglicht erstmals eine bidirektionale Verbindung zwischen Anforderungen und Testspezifikationen in DOORS sowie Testimplementierungen und Testergebnissen in AutomationDesk. Damit besteht eine sichere Grundlage für ein zielorientiertes Testmanagement, welches sicherstellt, dass das Ergebnis des Entwicklungsprozesses tatsächlich den definierten Anforderungen entspricht.

Das dSPACE Connect&Sync-Modul verbindet und synchronisiert DOORS-Elemente mit den zugehörigen AutomationDesk-Elementen und sichert so die Datenkonsistenz beider Werkzeugwelten. Der Synchronisationsprozess ist regelbasiert und somit leicht an den individuellen Ablauf im konkreten Projekt und an die verwendeten Templates anpassbar. Ein vorkonfigurierter Regelsatz wird mit dem Connect&Sync-Modul ausgeliefert und ermöglicht die schnelle Nutzung der Integration.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1