Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 06 Juli 2007

Vitronics Soltec verlagert Produktion nach USA

Vitronics Soltec, ein Anbieter von Lötanlagen für die Elektronikindustrie, verlagert seine Produktion von den Niederlanden in seine Fertigungswerke in den USA und China.
Vitronics Soltecs will die Fertigung von Selektiv-Lötanlagen im nächsten Jahr in das bestehende Werk in den USA verlagern und die Fertigung der Reflow-Öfen und der Wellenlötanlagen in die bestehenden Werke in China verlagern. Allerdings fertigt das Unternehmen nur rund 20% selbst, die restlichen 80% der Fertigung sind bereits an externe Unternehmen ausgelagert.

"Unser Standort in den Niederlanden wird sich künftig auf die Entwicklung und Forschung in den Bereichen Reflow-, Wellen- und Selektiv-Löten konzentrieren", meint André Myny, Global Marketing Manager von Vitronics Soltec. Mit umfangreichen Investitionen will das Unternehmen seine Führungsposition in Europa sicherstellen. Derzeit sind am Standort in den Niederlanden 114 Mitarbeiter beschäftigt. Künftig sollen es nur noch rund 60 sein, wovon die Hälfte in der Forschung und Entwicklung tätig sein werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 11:45 V11.5.4-1