Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ivan Kuznetsov / Dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 Februar 2018

Smiths liefert Scanner für Moskaus Sheremetyevo

Smiths Detection wird eine komplette Reihe von Sicherheitsscannern für den neuen Passagierterminal Terminal B und den Cargo Complex LLC ('Moskau Cargo) am Moskauer Sheremetyevo International Airport liefern.
Die neuen Anlagen sind Teil der Sicherheitspläne des Flughafens, der für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 ein höheres Passagieraufkommen erwartet. Zudem ist die Investition Teil einer größeren Ausbaustufe des Flughafens, die bis 2026 andauern wird.

"In einer mehr als 20-jährigen Beziehung ist dies der mit Abstand größte Auftrag, den wir für den Flughafen Sheremetyevo erfüllt haben", erklärte Tony Tielen, Vice President EMEA bei Smiths Detection. "Wir freuen uns darauf, die WM zu einer sicheren und erfolgreichen Veranstaltung werden zu lassen und darüber hinaus den Flughafen, seine Passagiere und seine Mitarbeiter zu schützen."

Der Vertrag wurde von Smiths Partner NEOSCAN Russia ausgehandelt und umfasst insgesamt 91 neue Röntgeninspektionssysteme, die eine breite Palette von Screening-Funktionen liefern: von der Passagierkontrollpunkt, über Kontrolle des Handgepäcks, bis hin zur Frachtkontrolle.

Der Auftrag umfasst: 30 HI-SCAN 5180si Röntgensysteme zur Überprüfung des Passagiergepäcks am Eingang zum Flughafen; 26 Checkpoint-Scanner HI-SCAN 6046si für Handgepäck und persönliche Gegenstände; und zwei HI-SCAN10080 XCT und vier HI-SCAN 10080 EDX-2is für aufgegebenes Gepäck. Siebzehn HI-SCAN 100100T-Systeme kontrollieren übergroße Objekte im Passagier-Terminal.

Im Cargo Complex sollen sieben HI-SCAN 180180-2is pro-Modelle für große, konsolidierte und palettierte Güter für mehr Sicherheit sorgen; zwei Scanner HI-SCAN 100100V-2is wurden zur Kontrolle von Stückgut und anderer Fracht installieret. Besucher für diesen Flughafenbereich werden mit drei weiteren HI-SCAN 6046si Scannern überprüft.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2