Anzeige
Anzeige
© hipa Elektronikproduktion | 09 November 2017

Jabil expandiert in Ungarn mit neuem Lager

Der ungarische Immobilienentwickler Infogroup baut im Industriepark Tisza√ļjv√°ros ein EUR 11,5 Millionen teures Logistikzentrum. Der US-amerikanische EMS-Dienstleister Jabil Circuits will sich dort einmieten.
Jabil Circuit Magyarorsz√°g, werde die fast 17'000 Quadratmeter gro√üe Halle mieten, schreibt die Ungarische Investitionsf√∂rderungsagentur HIPA. Der Grundstein sei bereits gelegt und das Geb√§ude soll bis Sommer 2018 fertiggestellt sein. Jabils ungarische Tochtergesellschaft wurde im Jahr 2000 gegr√ľndet und ist mit einem (54'000 Quadratmetern gro√üen) Werk in Tisza√ļjv√°ros, der gr√∂√üten Produktionsst√§tte in Europa, angesiedelt. Derzeit besch√§ftigt das Unternehmen fast 3'500 Mitarbeiter in Ungarn. Das neue Logistikzentrum soll, neben den Gesch√§ftsaktivit√§ten des Unternehmens im Bereich Elektronikfertigung, als Distributionszentrum dienen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1