Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Mai 2007

Victory verkauft alle Ascom-Anteile an die ZKB

Die √∂sterreichische Beteiligungsgesellschaft Victory hat ihre Anteile an dem Schweizer Technologiekonzern Ascom an die Z√ľrcher Kantonalbank (ZKB) verkauft und beendet damit ihr Engagement bei Ascom.
Die Beteiligungsgesellschaft der beiden Financiers Ronny Pecik und Georg Stumpf verkaufte ihren gesamten Ascom-Anteil an die ZKB. Der Ausstieg sei endg√ľltig und ein Wiedereinstieg sei laut einem Sprecher von Victory nicht geplant. Eine Begr√ľndung f√ľr den Ausstiegs will Victory zu einem sp√§teren Zeitpunkt liefern.

Victory hatte erst im Januar 20,1 Prozent an Ascom erworben. Als Grund f√ľr den Ausstieg sehen Experten die geringen √úberschneidungen von Ascom mit den √ľbrigen Beteiligungen von Victory, wie OC Oerlikon, Saurer und zuletzt Sulzer. Dies sind alles Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau, w√§hrend Ascom ein Telekommunikationsunternehmen ist.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1