Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 24 Mai 2007

Kapsch will Tochter Kapsch TrafficCom an die Börse bringen

Laut Presseberichten will die österreichische Kapsch TrafficCom AG will noch vor dem Sommer an die Börse gehen. Das Unternehmen ist auf die Errichtung und Betrieb von Maut- und Straßenverkehrs-Telematiksystemen spezialisiert.
Kapsch TrafficCom entwickelt und liefert laut eigener Angaben vorrangig elektronische Mautsysteme, insbesondere so genannte "multi-lane free-flow" Systeme und √ľbernimmt den technischen und kommerziellen Betrieb dieser Systeme. Dar√ľber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Verkehrsmanagementsysteme, wie Verkehrs√ľberwachungssysteme, Park- und Zutrittssysteme innerhalb und au√üerhalb des Stra√üenraums und Verkehrsbeeinflussungsanlagen, an.

Kapsch TrafficCom mit Sitz in Wien und verf√ľgt nach eigenen Angaben √ľber Tochtergesellschaften und Repr√§sentanzen in 18 L√§ndern. Ende M√§rz 2007 besch√§ftigte Kapsch TrafficCom insgesamt 774 Mitarbeiter.
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-2