Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 23 Mai 2007

PC-Markt legt um 11 Prozent zu

Nach einer Untersuchung des Marktforschers Gartner wurden in Westeuropa im ersten Quartal 2007 insgesamt 13,3 Millionen PCs verkauft. Dies entspricht einer Steigerung von 11,25 Prozent gegen√ľber dem Vorjahr.
Die Marktforscher von Gartner rechnen allerdings damit, dass sich dieses zweistellige Wachstums im laufenden Gesch√§ftsjahr nicht weiter fortsetzen wird, sondern auf ein Gesamtwachstum von acht Prozent f√ľr 2007 zur√ľckgehen wird.

In Deutschland wurden 2,4 Millionen PCs im ersten Quartal dieses Jahres verkauft, was einem Wachstum von rund sechs Prozent entspricht. Gartner erwartet f√ľr den deutschen PC-Markt im zweiten Quartal 2007 ein Wachstum von etwa f√ľnf Prozent. In Gro√übritannien und Frankreich lag das Wachstum sogar bei 14,2 und 15 Prozent.

Mit einem Marktanteil von 14,9 Prozent konnte Fujitsu-Siemens seine Spitzenposition in Deutschland behaupten, musste allerdings einen Wachstumsr√ľckgang um 6,2 Prozent verzeichnen. Auf Platz zwei liegt Hewlett-Packard, die bei einem Wachstum von 29,2 Prozent innerhalb eines Jahres auf einen Marktanteil von 12,7 Prozent kommen. Auf dem dritten Platz rangiert Acer mit einem Marktanteil von 9,6 Prozent, dicht gefolgt von Dell mit 9,4 Prozent Marktanteil.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2