Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© anritsu Elektronikproduktion | 13 Dezember 2016

Anritsu arbeitet zusammen mit NTT DOCOMO an IoT-Tests

Die Basisstations-Emulatoren MD8430A und MD8475A werden bei Energieverbrauchsmessungen bei der DOCOMO Open House 2016 eingesetzt.
Das ist eine Produktankündigung von Anritsu. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die Anritsu Corporation kooperiert mit NTT DOCOMO bei Energieverbrauchsmessungen von maschinellen Kommunikationstechnologien, die von IoT-Geräten, also Geräten für das Internet der Dinge, genutzt werden. Diese Verbrauchsmessungen nutzen die Basisstation-Simulatoren MD8430A und MD8475A zur Verifizierung des Langzeitbetriebs (mehr als 10 Jahre) von LPWA-Geräten, also Geräten in Low-Power-Wide-Area-Netzen. Die tatsächlichen Inhalte der Messungen werden auf der „DOCOMO R&D Open House 2016“ präsentiert, bei der die neuesten Forschungs- und Entwicklungs-Leistungen von NTT DOCOMO vorgestellt werden.

Die maschinellen Kommunikationsstandards, die vom IoT genutzt werden, sind von 3GPP als Cat.1, Cat.1+eDRX und Cat.M1 standardisiert, wobei nationale Chip-Hersteller unterschiedliche Kommunikationschips entwickeln und auf den Markt bringen. Da bei der Vorführung auf der Open House ein Vergleich zwischen der Niedrigenergie-Leistung unter gleichen Kommunikationsbedingungen stattfindet, werden die Basisstations-Simulatoren von Anritsu eingesetzt, um Kommunikationsverbindungen zu IoT-Geräten aufzubauen, die unterschiedliche Chips der verschiedenen Hersteller enthalten. So wird die durchschnittliche Stromaufnahme im Laufe von End-to-End-Datenverbindungen zwischen der NTT DOCOMO-IoT-Plattform und den IoT-Endgeräten gemessen.

Anritsu beginnt mit der Entwicklung in einer frühen Phase und hat dabei den Kommunikationsstandard Cat.1+eDRX für IoT sowie den neuesten Standard Cat.M1, der im März 2016 veröffentlicht wurde, im Fokus. Im Anschluss an die Vorführung der Basisstations-Simulatoren plant Anritsu ebenfalls den Support der IoT Standards auf seinen HF Mobilfunksimulatoren sowie Konformitäts-Testsystemen.

Anritsu entwickelt außerdem Gesamttestlösungen für Forschung und Entwicklung sowie Inspektion und Wartung von IoT-Geräten für diverse Smart Home-, Smart Factory- und Smart City-Anwendungen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2