Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ebm papst_osnabr Elektronikproduktion | 19 Juli 2016

ebm-papst plant Forschungszentrum in Osnabrück

Die ebm-papst Gruppe, aus dem baden-württembergischen Mulfingen, plant die Gründung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums in Osnabrück.

In Kooperation mit der auf Gasheiztechnik spezialisierten Unternehmenstochter ebm-papst Landshut sollen in Osnabrück verbrennungstechnische Regelungen bei Heizungen entwickelt werden. Hierzu investiert das Familienunternehmen in ein Start up-Unternehmen und schafft im ersten Schritt rund zehn Arbeitsstellen. Mittelfristig sind weitere Investitionen sowie die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen geplant. „Von dem geplanten Forschungs- und Entwicklungszentrum versprechen wir uns eine konsequente Weiterentwicklung unseres Know-hows bei Energieeffizienz, Digitalisierung sowie dem Trend hin zu intelligenten Systemen“, erklärt Stefan Brandl, Gruppengeschäftsführer bei ebm-papst und verantwortlich für den Standort Landshut. „Die Nähe zu unserer holländischen Tochter ebm-papst Heating Systems, zu Bildungsinstituten sowie Fachkräften macht Osnabrück zu einem attraktiven Standort für unser Start up“, so Brandl.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2