Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 April 2007

Continental rüstet sich für mögliche Übernahme von Siemens VDO

Der Autozulieferer Continental will weiter wachsen und bereitet sich für einen möglichen Kauf von Siemens VDO vor. Auf der Hauptversammlung am Dienstag in Hannover einer wurde einer möglichen Kapitalerhöhung zugestimmt, mit der die Continental-Kasse um mehr als 7 Milliarden Euro aufgefüllt werden könnte.
„Wir sind in einem globalen Wettbewerb, das gilt auch für die Dimension möglicher Akquisitionen“, sagte Vorstandschef Manfred Wennemer. „Deshalb denken wir in einem größeren Rahmen.“ Für Conti wäre die Übernahme der Siemens-Autozulieferersparte VDO der mit Abstand größte Zukauf der Unternehmensgeschichte. „Wir sind überzeugt, dass aus diesen beiden gut aufgestellten und innovativen Traditionsfirmen ein noch besseres Unternehmen mit besten Zukunftsperspektiven im globalen Wettbewerb entstehen würde“, meint Wennemer.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2