Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ra2studio dreamstime.com Elektronikproduktion | 21 April 2016

Schletter-Gruppe stellt sich neu auf

Mit einem neuen Geschäftsführungs-Team an der Spitze will die Schletter-Gruppe ihre internationale Wachstumsstrategie fortsetzen und gleichzeitig ihr Deutschlandgeschäft konsolidieren.
„Photovoltaik ist langfristig weiterhin ein klarer Wachstumsmarkt – weltweit, aber auch in Deutschland“, betonte Tom Graf, der im Dezember als CEO/CRO die Geschäftsführung der Schletter-Gruppe übernommen hatte. „Unser Ziel ist es, die Schletter-Gruppe so aufzustellen, dass wir in den internationalen Schlüsselmärkten weiter wachsen und gleichzeitig in den nächsten Jahren auch im Heimatmarkt die Profitabilität wieder steigern.“ Unterstützt wird Graf von Oliver Renzow als neuem Finanz-Geschäftsführer (CFO).

Die neue Geschäftsleitung hat in den zurückliegenden Wochen ein Restrukturierungskonzept entwickelt, in dessen Mittelpunkt die Konsolidierung des Deutschland-Geschäfts der Gruppe steht. Wie viele andere deutsche Solar-Unternehmen ist auch Schletter Deutschland vom starken Einbruch des heimischen Solarmarkts seit 2012 betroffen. So ist der Umsatz auf dem Heimatmarkt seitdem um gut ein Drittel geschrumpft. Das Restrukturierungskonzept wird derzeit mit den finanzierenden Banken abgestimmt, die heute ihre grundsätzliche Zustimmung erklärt haben. „Unsere Finanzierer unterstützen unseren Restrukturierungskurs und arbeiten sehr konstruktiv mit uns zusammen“, betonte Graf.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2