Anzeige
Anzeige
Anzeige
© LHMT Leiterplatten | 18 April 2016

LHMT überarbeitet Maschinenkonzept

Die LHMT GmbH hat ihr bisheriges Maschinenkonzept ‚Äď von der einfachen, manuellen Maschine bis hin zum Vollautomaten ‚Äď auf die neuen Markterfordernisse zugeschnitten und komplett √ľberarbeitet.
Die neu √ľberarbeitete Maschinenbaureihe des Ritzmaschinenherstellers LHMT wurde so umkonstruiert, dass alle Komponenten in Baukastenweise aufgebaut sind. Dadurch ist es m√∂glich, mit Optionen die Maschine individuell auf die Kundenw√ľnsche zusammenzustellen.

Flexible Roboterautomation
© LHMT
Bei der Basismaschine handelt es sich um eine einfache, manuell zu bedienenden Maschine. Diese ist mit diversen Optionen erweiterbar. Zu einem späteren Zeitpunkt kann unter anderem eine eigens entwickelte Roboterzelle angebunden werden. Die vollautomatische Maschine mit Linearantrieben ist die oberste Ausbaustufe.

Standardmäßig sind in allen Achsen Kugelgewindetriebe verbaut. Wahlweise sind als Option Linearantriebe in X-und Y erhältlich.

Die Ritztiefenvermessung wir mit zwei 2D-Laserk√∂pfen der Firma Keyence durchgef√ľhrt. Mit diesen 2D-Laserk√∂pfen k√∂nnen die Ritztiefe, das Profil und der Reststeg direkt beim Ritzen vermessen werden.

Bei der Roboterautomatisierung bedient sich LHMT ihrer eigens entwickelten ‚ÄěRobi Flex“ Roboterzelle, die individuell zusammengestellt werden kann. Durch einen neu entwickelten Saugrahmen konnte die Baugr√∂√üe des Roboters reduziert werden. Aktuell arbeitet in der Roboterzelle ein MH6-10 Roboter von Yaskawa.

Zu der Produktpalette von LHMT GmbH geh√∂ren weiterhin Automatisierungsl√∂sungen mit und ohne Roboter, Handlings-Ger√§te, R√ľckschnittanlagen f√ľr Multilayerplatten bis hin zu kompletten Bearbeitungslinien f√ľr die Leiterplattenfertigung.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1