Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Embraer Elektronikproduktion | 11 April 2016

Rheinmetall erhält Auftrag von Embraer

Rheinmetall soll f√ľr das brasilianischen Unternehmen Embraer eine umfassende Ausstattung an Ausbildungsger√§ten f√ľr das neue Transportflugzeug Embraer KC-390 entwickeln und liefern.
Ein entsprechender Rahmenvertrag wurde nun unter-zeichnet. F√ľr Rheinmetall ergibt sich daraus eine Umsatzerwartung von deutlich √ľber 100 Millionen Euro in den n√§chsten zehn bis f√ľnfzehn Jahren.

Der Rheinmetall-Gesch√§ftsbereich Simulation and Training wird alle Ausbildungs-ger√§te, die "Training Media Suite", f√ľr Embraer‚Äôs innovatives Transportflugzeug KC-390 entwickeln, herstellen und ausliefern. Zudem leistet Rheinmetall Unter-st√ľtzungsleistungen f√ľr Betrieb und Wartung.

‚ÄěRheinmetall f√ľhlt sich geehrt, als Anbieter von Trainingsl√∂sungen im KC-390-Programm ausgew√§hlt worden zu sein“, so Ulrich Sasse, Gesch√§ftsf√ľhrer von Rheinmetall Defence Electronics. ‚ÄěWir freuen uns darauf, unser Engagement f√ľr Embraer und das gesamte KC-390-Programm unter Beweis stellen zu k√∂nnen, indem wir unsere neueste und bew√§hrte Simulationstechnologie aus Deutschland zur Verf√ľgung stellen.“
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-1