Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ABB Elektronikproduktion | 31 März 2016

ABB erhält Auftrag in Höhe von 250 Millionen US-Dollar

ABB hat vom dänischen Energiekonzern DONG Energy einen Auftrag im Wert von mehr als 250 Millionen US-Dollar für die Lieferung eines 220-Kilovolt-Hochspannungskabelsystems erhalten.
Es wird den, in der Nordsee gelegenen, Offshore-Windpark Hornsea Project One mit dem britischen Festnetz verbinden. Nach der Erweiterung der Offshore-Windparks Burbo Bank und Walney in der Irischen See, ist dies das dritte Projekt, welches ABB für DONG Energy durchführen wird.

„Hochspannungskabel-Verbindungen spielen eine wichtige Rolle, um Millionen Menschen effizient und zuverlässig mit sauberer Energie zu versorgen“, sagt Claudio Facchin, Leiter der ABB Division Stromnetze. „Dies ist ein weiteres Beispiel, wie ABB-Technologien die effiziente Integration erneuerbarer Energien ermöglichen und im Einklang mit der ABB Next-Level-Strategie die Umweltbelastung reduzieren.“

„Hornsea Project One ist bahnbrechend im Hinblick auf den Umfang der Energieerzeugung, die Grösse der Anlage und die Entfernung zur Küste. Wir haben eng mit ABB zusammengearbeitet, um die besten technischen und kommerziellen Lösungen zu finden. Gemeinsam entwickelten wir die richtigen Lösungen für dieses umfangreiche und anspruchsvolle Projekt und konnten für die nächste Generation von Offshore-Windparks sicherstellen, dass sich die Betriebskosten über die gesamte Lebensdauer in die richtige Richtung bewegen”, sagt Duncan Clark, Programm Direktor für das Hornsea Project One bei DONG Energy. Wir freuen uns darauf, das Projekt gemeinsam mit ABB sicher und termingerecht auszuführen.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1