Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Zumtobel Elektronikproduktion | 23 März 2016

Zumtobel und Bosch kooperieren bei IoT-Lösungen zur Beleuchtung

Die Zumtobel Group und Bosch Software Innovations werden gemeinsam an der Entwicklung von energieeffizienteren und intelligenteren gewerblichen Gebäuden arbeiten.
In einer neuen Entwicklungspartnerschaft werden sich die beiden Unternehmen anfänglich auf die Fernsystemanalyse (engl. Remote Monitoring) und das Raummanagement (engl. Space Management) im Bereich der intelligenten Beleuchtungslösungen für vernetzte Gebäude konzentrieren.

„Wir freuen uns sehr, über die Zusammenarbeit mit Bosch Software Innovations – einem führenden Unternehmen in der Welt der IoT*-Software und -Lösungen. Unser Ziel ist es, eine neue Ära des Datenmanagements für intelligente Beleuchtungslösungen einzuläuten und unseren Kunden neue Werteversprechen zu geben. Die Kooperation mit Bosch Software Innovations passt perfekt zu unserer Strategie, mit führenden Software-Partnern außerhalb der Beleuchtungsindustrie zusammenzuarbeiten, um neue Lösungen und Anwendungen zu entwickeln. Mit unserer Expertise für Beleuchtungslösungen, für intelligente Beleuchtungskomponenten und mit unserem Verständnis für Anwendungen wird diese Partnerschaft mit Sicherheit Innovationen hervorbringen“, erklärt Ulrich Schumacher, CEO Zumtobel Group.

„Das umfassende Know-how von Bosch Software Innovations bei IoT-Systemen und -Integration ist für die ehrgeizigen Projekte der Zumtobel Group auf dem Gebiet der vernetzten Gebäude von entscheidender Bedeutung. Konnektivität erlaubt Echtdaten-Einblicke in gewerbliche Gebäude. Diese Einblicke sind für Gebäudebetreiber und -manager die Basis für neue Dienste mit Mehrwert was die vorausschauende Instandhaltung oder die Zustandsüberwachung angeht“, sagt Rainer Kallenbach, CEO of Bosch Software Innovations.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1