Anzeige
Anzeige
Anzeige
Messtechnik | 10 April 2007

Jenoptik-Konzern übernimmt US-Beteiligung komplett

Die Hommelwerke GmbH und die im Herbst 2006 erworbene ETAMIC S.A. f√ľhren ihre weltweiten Aktivit√§ten unter dem Dach des Jenoptik-Konzerns zusammen. Konkrete Schritte sind aktuell die Umfirmierung zur HOMMEL-ETAMIC GmbH in Deutschland sowie die komplette √úbernahme der bisherigen Minderheitsbeteiligung in den USA.
Mit Wirkung zum 2. April hat der Jenoptik-Konzern die ausstehenden 75 Prozent an dem US-amerikanischen Unternehmen Detroit Precision Hommel, Inc. mit Sitz in Rochester Hills nahe Detroit √ľbernommen und h√§lt nun 100 Prozent an der Gesellschaft. Detroit Precision Hommel stellt Fertigungs- und Montagemesstechnik f√ľr die Automobil- und Automobilzulieferindustrie her und vertreibt die Produktpalette der Hommelwerke an die zahlreichen Kunden in den USA, Kanada und Mexiko. 57 Mitarbeiter erwirtschafteten 2006 einen Umsatz von knapp 15 Mio US-Dollar. Bereits im Jahr 2002 hatte die Hommelwerke GmbH ihre US-Aktivit√§ten in die damalige Detroit Precision Tool Co. eingebracht und hielt seither 25 Prozent an der Gesellschaft. Die restlichen Anteile, die nun √ľbernommen wurden, befanden sich in Privatbesitz. √úber den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die √úbernahme aller Anteile erfolgte in Vorbereitung der Zusammenf√ľhrung der Detroit Precision Hommel, Inc. mit der Etamic Corp., Plymouth, die ebenfalls nahe Detroit beheimatet ist. Hierdurch wird ein Systemlieferant f√ľr industrielle Messtechnik f√ľr den nordamerikanischen Markt entstehen. Zahlreiche Synergien werden genutzt, woraus sich Kostenvorteile aus der Zusammenf√ľhrung der Infrastruktur, wie dem Zusammenlegen der Vertriebs-, Marketing- und IT-Strukturen ergeben. Zudem kann in Nordamerika das Servicegesch√§ft erheblich ausgebaut werden.

Vor allem aber wird sich Hommel-Etamic durch eine globale Marktpr√§senz und seine Gr√∂√üe besser f√ľr internationale Gro√üprojekte qualifizieren k√∂nnen. Das k√ľnftig weltweit unter Hommel-Etamic auftretende Unternehmen des Jenoptik-Konzerns hat neben Deutschland und den USA Gesellschaften in Frankreich und der Schweiz. Die insgesamt knapp 580 Mitarbeiter der k√ľnftigen Hommel-Etamic weltweit planen f√ľr 2007 einen Umsatz inklusive der nun vollst√§ndig erworbenen US-Gesellschaft von mehr als 80 Mio Euro. Weiterhin ist der Messtechnik-Spezialist mit Beteiligungen in China und in S√ľdkorea pr√§sent. Die industrielle Messtechnik z√§hlt damit zu den am weitesten internationalisierten und umsatzst√§rksten Gesch√§ften der Jenoptik.

Als weltweit operierendes, mittelst√§ndisches Unternehmen hat Hommel-Etamic Werke in Schwenningen, Jena, Ratingen, Bayeux/Frankreich und Peseux/Schweiz. Rund 580 Mitarbeiter an √ľber 15 Vertriebs- und Servicestandorten im In- und Ausland beraten die Kunden in allen Fragen rund um die Messtechnik. Dar√ľber hinaus verf√ľgt Hommel-Etamic √ľber Vertretungen in den 40 wichtigsten Industriestaaten.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1