Anzeige
Anzeige
© data display Elektronikproduktion | 23 Februar 2016

FORTEC Elektronik übernimmt die Data Display

Zum 1.1.2016 hat die Fortec Elektronik AG, Landsberg, die Übernahme der Data Display GmbH aus Germering in das Gesamtunternehmen abgeschlossen.

Sandra Maile
Dies gab das Unternehmen zum Auftakt der embedded Messe in Nürnberg durch Geschäftsführerin Sandra Maile bekannt. Bereits zum 1.10.2014 war ein Anteil von 50 Prozent an der Data Display übernommen worden. Mit der Neuaufstellung der © Fortec AG Firmengruppe entsteht in der Elektronikbranche ein einzigartiger Partner mit einem umfassenden Produktspektrum und einem Produkt- und Engineering-Know-how in den Bereichen Displays und Monitore, Embedded Engineering und Stromversorgungen / Power Supplies – nach eigenen Angaben auch der größte konzernunabhängige Display-Spezialist.

Mit der Integration der Data Display GmbH in die Fortec Firmengruppe wird vom Management konsequent die Entwicklung vom Handelshaus zum Hightech-Anbieter vorangetrieben, das erfolgreiche Distributionsgeschäft weiter gestärkt und das Engineering- Know-how, die Herstellungskompetenz, durch verschiedene Fertigungsstandorte erweitert. Mit der Stärkung in der Sparte Displays/Monitore/Embedded entsteht eine neu aufgestellte, börsennotierte Fortec AG Firmengruppe (WKN 577410/ ISIN DE0005774103) mit einem Umsatzvolumen von derzeit rund 80 Mio. EUR und einer Gesamtzahl von 250 Mitarbeitern in den Sparten Displays/Monitore/Embedded und Power Supplies.

Bisher hatte sich die Fortec AG auf den deutschsprachigen Raum (D/A/CH) konzentriert. Mit den Auslandstöchtern der Data Display in USA und UK sowie die im Jahr 2009 erworbene tschechische Firma Alltronic erweitert Fortec seine Präsenz. Der Vertrieb wird jetzt gemeinsam ausgebaut. Bis 2020, so Maile, soll ein Umsatz von rund 100 Mio. € erreicht werden.

Die Sparte Power Supplies erzielte im letzten Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatzanteil von 30 Mio. EUR, die Sparte Displays/Monitore/Embedded erzielte durch die Übernahme von Data Display, mit einem Umsatz von 30 Mio. EUR, aktuell ein Umsatzvolumen von 50 Mio. EUR. Fortec ist jetzt in Zentraleuropa der größte großkonzernunabhängige Displayspezialist.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2