Anzeige
Anzeige
© Würth Elektronik iBE Elektronikproduktion | 01 Februar 2016

Würth Elektronik iBE kauft Büchele Unternehmensgruppe

Mit dem Zusammenschluss baut Würth Elektronik iBE seine Position als Markt- und Technologieführer im Bereich Automotive weiter aus.
Für die bisher familiengeführte Büchele Unternehmensgruppe eröffnet sich durch diesen Schritt der Zugang zu der international ausgerichteten Vertriebsstruktur der Würth bzw. Würth Elektronik eiSos Gruppe. Außerdem kann zukünftig, durch die Zugehörigkeit zur Würth-Gruppe, noch umfangreicher in Technologie- und Produktentwicklung investiert werden, was Sicherheit für Kunden, Unternehmen und Mitarbeiter schafft.

Würth Elektronik iBE will mit dem Zukauf seine Position als Markt- und Technologieführer im Bereich der elektronischen EMV-Komponenten und Induktivitäten für Automotive-Anwendungen weiter ausbauen.

„Durch den Zusammenschluss mit der Büchele Unternehmensgruppe entstehen zusätzliche Mehrwerte, mit deren Hilfe wir unsere Kunden bereits ab der ersten Produktidee bis hin zur Serienfertigung noch kompetenter und effizienter begleiten können“, so die Geschäftsführer der Würth Elektronik iBE Thorsten Jordan und Rainer Schätzl. „Mit dem Erwerb der Büchele Unternehmensgruppe kombinieren wir die exzellenten Fertigungstechnologien beider Unternehmen sowie das Automatisierungs- und Produkt-Know-how, gebündelt mit einem einzigartigen Service- und Mehrwertkonzept“, so die Geschäftsführer weiter.

Auch die CEOs der Würth Elektronik eiSos Gruppe – Oliver Konz und Thomas Schrott – freuen sich über das neue Mitglied in ihrer weltweit aktiven Elektronik-Unternehmensgruppe, die in 50 Ländern mit eigenen Mitarbeitern aktiv ist, 20 Produktionsstandorte betreibt und im Jahre 2015 einen Umsatz von 475 Mio. Euro mit 6100 Mitarbeitern erwirtschaftet hat.

Das Produktportfolio der Büchele Unternehmensgruppe umfasst kundenspezifische Stabkerndrosseln, Drahtbiegeteile in unterschiedlichen Ausführungen und SMD-Stabkerndrosseln. Das Unternehmen wurde 1946 von Erwin Büchele senior gegründet und startete zuerst mit der Fertigung und Reparatur von Elektromotoren. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Esslingen 40 Mitarbeiter und über ein Subunternehmen weitere 120 Mitarbeiter am Standort in Kladno (Tschechische Republik). 2014 wurde ein Umsatz in Höhe von 16,2 Mio. Euro erwirtschaftet.

---
Bild: (v. l. n. r): Rainer Schätzl (Geschäftsführer Würth Elektronik iBE GmbH), Thorsten Jordan (Geschäftsführer Würth Elektronik iBE GmbH), Martina Kissling (Geschäftsführerin Büchele Unternehmensgruppe), Erwin Büchele (Geschäftsführer Büchele Unternehmensgruppe), Thomas Schrott (CEO Würth Elektronik eiSos Gruppe), Oliver Konz (CEO Würth Elektronik eiSos Gruppe)

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-1