Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ginasanders dreamstime.com Elektronikproduktion | 21 Mai 2015

Deutsche Autobauer verstärken Here-Gebot mit General Atlantic

Die Automobilhersteller Daimler, Audi und BMW haben sich mit dem privaten Equity-Unternehmen General Atlantic zusammengetan, um ihre Chancen auf Nokias Kartensystem Here zu erhöhen.

Eine Quelle aus der Finanzindustrie, so meldet Reuters, sagte am Donnerstag, dass General Atlantic wahrscheinlich einen Anteil von 30 Prozent an dem Konsortium der Automobilhersteller übernehmen würde. Der genaue Prozentsatz stehe aber noch nicht fest. Eine weitere Quelle sagte, dass jeder der drei Automobilhersteller bereit wäre, 700 Millionen Euro Einsatz zu zahlen. Aber auch hier sind die Einsätze noch ungenau. Wie hoch das Angebot zusammen mit General Atlantic wäre, bleibt ebenfalls offen. Bis jetzt haben die Autohersteller noch nichts von Nokia gehört. Noch warten sie auf eine Antwort, bis sie ihr Angebot erhöhen werden, so berichtet Reuters. Die deutschen Automobilhersteller hoffen, dass sie so, die Gebote der Konkurrenten, darunter beispielsweise Uber, ausstechen können. Sprecher der drei Autohersteller sowie von Nokia und General Atlantic wollten zu den Informationen bisher keine Stellung nehmen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1