Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© svi Elektronikproduktion | 27 März 2015

SVI: "Größer und besser als je zuvor"

Ende März werden die drei (neuen) Produktionsanlagen von SVI in Betrieb genommen. Sie werden die Fabrik ersetzen, welchen am 12. November durch einen Brand zerstört wurde.
Die Gesamtfläche und die Anzahl der SMT-Linien in den drei neuen Anlagen sind weit aus größer als das, was beim Brand verloren ging. SVI erklärte, dass man nun "größer und besser als je zuvor sei".

Die neuen Anlagen sind mit Sprinkleranlagen ausgestattet, die sowohl dem Standard NFPA 13, als auch anderen internationalen Top-Standards für Branderkennung, Prävention und Feuerlöschanlagen entsprechen würden. "Der SMT-Raum ist, wie die meisten Räume in den neuen Einrichtungen, im Wesentlichen ein feuerfestes Gewölbe. Wände und Decken sind aus brandsicheren Isolationsmaterialien der dänischen Firma Rockwool International A/S gemacht."

Zu den neuen Produktionsanlagen gehören auch vier Klasse 7 und 8 Clean Rooms. Die gesamte Produktion wurde mit neuer und moderner Ausrüstung ausgestattet, z.B. SMD-Technologie aus dem Hause Fuji.

Des weiteren plant SVI für das dritte Quartal den Bau von zwei weiteren -spezialisierten - Fabriken geplant. Damit will man der gestiegenen Nachfrage von Bestands- und Neukunden gerecht werden, erklärte das Unternehmen gegenüber Evertiq.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 11:45 V11.5.4-1