Anzeige
Anzeige
© kornwa dreamstime.com Elektronikproduktion | 20 Januar 2015

AWS Electronics auf dem Weg zur TS 16949

AWS konnte sich im extrem hart umkĂ€mpften Automobilsektor in Europa durchsetzen und arbeitet jetzt direkt mit einem großen Hersteller zusammen.
Das Projekt setzte betrĂ€chtliche Investitionen in eine neue Ausstattung und eine neue eigens fĂŒr den Bereich Automotive konzipierte Produktionshalle voraus. Mit der Erteilung des Zuschlags wird sich AWS jetzt auf die vollstĂ€ndige Zertifizierung gemĂ€ĂŸ der Technischen Spezifikation ISO/TS 16949 konzentrieren. Diese definiert die Anforderungen eines QM-Systems fĂŒr den Entwurf, die Entwicklung, die Produktion, den Einbau und die Instandhaltung und -setzung automobiltechnischer Produkte. Ein gutes StĂŒck auf dem Weg zur TS 16949 ist bereits absolviert. Neue Verfahren und AusrĂŒstung werden eingerichtet und AWS wird vorlĂ€ufig unter einer KonformitĂ€tsbescheinigung, dem Letter of Conformity, arbeiten, bis noch im Jahr 2015 die stufenweisen Audits im Rahmen des normalen Verfahrens fĂŒr die vollstĂ€ndige Zertifizierung nach TS 16949 durchgefĂŒhrt worden sind. AWS CEO Paul Deehan dazu: „Mit den Investitionen, die wir sowohl in Großbritannien als auch in unserem Werk in der Slowakei getĂ€tigt haben, sind wir bestens fĂŒr den Automobilsektor aufgestellt. Die Slowakei, Deutschland und Mitteleuropa im Allgemeinen sind die wichtigsten Standorte fĂŒr die Herstellung von Automobilen, und unser Werk im slowakischen Namestovo liegt sozusagen in der Nachbarschaft von mindestens drei großen Autobauern sowie einer betrĂ€chtlichen Anzahl an Tier-1- und Tier-2-Zulieferern aus den mittel- und osteuropĂ€ischen Staaten (MOES).“ Deehan weiter: „Wir sind sicher, dass eine Vielzahl der Arbeiten, die mal nach SĂŒdostasien ausgelagert worden waren, wieder nach Europa zurĂŒckkommen werden. Durch unsere Investitionen in der Slowakei sind wir jetzt nicht nur preislich konkurrenzfĂ€hig, sondern wir stellen mit so angesehenen Zertifizierungen wie der nach TS 16949 auch unter Beweis, dass wir uns wirklich in diese wichtige Branche einbringen wollen. Die formelle Zertifizierung steht auch fĂŒr unsere Überzeugung, dass wir die BedĂŒrfnisse der Autobauer und ihrer Zulieferer verstehen und fĂŒr das Bekenntnis, dass wir gerne mit ihnen in enger Partnerschaft zusammenarbeiten möchten.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2