Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© joingate dreamstime.com Elektronikproduktion | 07 Januar 2015

Kulicke & Soffa übernimmt Assembléon

Kulicke and Soffa Industries, Inc. hat eine endgültige Vereinbarung unterzeichnet, die vorsieht, dass das Unternehmen im Rahmen einer Bartransaktion 100% der Anteile an Assembléon B.V. für 98 Millionen US-Dollar erwirbt.
Bruno Guilmart, President und Chief Executive Officer von Kulicke & Soffa, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, Assembléon und seine kompetenten Mitarbeiter in der K&S-Unternehmensfamilie begrüßen zu können. Die vorhandenen Lösungen und das Technologie-Knowhow von Assembléon bieten eine äußert attraktive strategische Möglichkeit und versetzen uns in die Lage, mehr als bisher Nutzen aus dem Markt für hochmoderne Verpackungslösungen zu ziehen. Assembléon verfügt über eine Unternehmensgeschichte, in der Innovation fest verwurzelt ist, ein Lösungsportfolio mit branchenführenden Prozesskompetenzen und einen bedeutsamen Anteil am Automobil- und Industriemarkt sowie einen festen Stamm von führenden Kunden. Unsere von Technologie und Marktführerschaft geprägten Unternehmenskulturen zielen auf sich ergänzende Kerngeschäftsbereiche ab und vermehren unsere vereinte Präsenz auf wachstumsstarken Märkten.” Jeroen de Groot, CEO von Assembléon, kommentierte: „Assembléon freut sich darauf, dass umfangreiche Verkaufs-, Vertriebs- und Service-Netz von Kulicke & Soffa, dessen starke Kundenbeziehungen und das belegte Know-how beim Aufbau von Verbindungen effektiv dafür zu nutzen, neue Geschäftsmöglichkeiten im Bereich der hochmodernen Verpackungen zu erschließen. Die soliden Fundamentaldaten des Unternehmens werden als Katalysator wirken und uns in die Lage versetzen, unsere Produktentwicklung zu beschleunigen und unser Serviceangebot weiter auszubauen. Diese Übernahme zahlt sich für beide Unternehmen aus und ist Ausgangspunkt für bedeutende Entwicklungen im Halbleiter-Verpackungssektor.” Aktuell rechnet man damit, dass sich die Umsatzerlöse von Assembléon im Kalenderjahr 2014 auf rund 90 Millionen US-Dollar belaufen werden. Kulicke & Soffa beabsichtigt, die Übernahme bis zum 15. Januar 2015 abzuschließen und geht davon aus, dass sich die Transaktion innerhalb des ersten Jahres positiv auf den Gewinn auswirken wird.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-2