Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 Februar 2007

Solar-Fabrik AG mit Rekordumsatz und -ergebnis in 2006

Die Solar-Fabrik AG hat im GeschÀftsjahr 2006 ihr GeschÀftsvolumen konzernweit sowohl durch organisches Wachstum, als auch durch Akquisitionen zukunftsweisend ausgeweitet und internationalisiert.
Bereits in 2006 haben sich die wegweisenden VerĂ€nderungen positiv im Ergebnis der Solar-Fabrik AG niedergeschlagen, die volle Auswirkung wird jedoch erst fĂŒr 2007 erwartet. Nach vorlĂ€ufigen Zahlen stieg der Umsatz in 2006 um ĂŒber 43% auf 73 Mio. EUR (Vj. 51 Mio. EUR). Damit wurden die prognostizierten Umsatzzahlen bestĂ€tigt. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte rd. 3,5 Mio. EUR und verbesserte sich damit gegenĂŒber 2005 um rd. 3,8 Mio. EUR. Das um Einmaleffekte bereinigte EBIT betrug 4,5 Mio. EUR. Die Einmaleffekte betreffen Ausgaben fĂŒr ein Projekt. Im Nachgang haben diese Ausgaben die QualitĂ€tsansprĂŒche der Solar-Fabrik nicht erfĂŒllt. Die Solar-Fabrik entschloss sich deshalb, dieses Projekt einzustellen. Die bereinigte EBIT-Marge betrug 6,2% und liegt damit ĂŒber den Prognosen. Auch das GeschĂ€ftsjahr 2007 ist positiv angelaufen. Der Konzernumsatz stieg im Januar 2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bereits um rd. 70%. Das Umsatzziel fĂŒr das gesamte Wirtschaftsjahr 2007 lautet unverĂ€ndert 130 Mio. EUR, das Ziel fĂŒr die EBIT-Marge liegt bei mindestens 10%. Die vorlĂ€ufigen Zahlen stehen unter dem Vorbehalt des Testats der WirtschaftsprĂŒfer und der Zustimmung durch den Aufsichtsrat. EndgĂŒltige Zahlen werden am 30. MĂ€rz 2007 veröffentlicht. Die Solar-Fabrik zĂ€hlt heute zu den europaweit fĂŒhrenden Solarunternehmen mit weltweiten Handelsbeziehungen sowie strategischen Partnern u.a. in Singapur, Malaysia, Indien und Kalifornien. In nur zehn Jahren entwickelte sich die Solar-Fabrik vom ursprĂŒnglich reinen Modulhersteller zu einem international ausgerichteten, börsennotierten und vollstĂ€ndig integrierten Solarkonzern. Mit ihren Tochterunternehmen und Beteiligungen deckt die börsennotierte Solar-Fabrik AG heute alle Stufen der Wertschöpfungskette im Bereich Photovoltaik ab: Waferhandel, Waferaufbereitung, Solarzellenfertigung und Solarmodulproduktion sowie komplette Systemlösungen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1