Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rob hill dreamstime.com Elektronikproduktion | 18 Dezember 2014

Hess GmbH Licht + Form investiert in seinen deutschen Standort

Die Hess GmbH Licht + Form, Hersteller von gestalteten Außenleuchten und Stadtmobiliar mit Sitz in Villingen-Schwenningen, investiert in die Weiterentwicklung seiner Arbeitsabläufe und Prozesse.

Das Aufrechterhaltungsaudit nach DIN EN ISO 9001 / 14001 wurde im Oktober erfolgreich bestanden - und das ohne Beanstandungen. Entsprechend stolz zeigt sich Frank Paliege, unter anderem zuständig für das Qualitätsmanagement bei Hess: "Es ist uns gelungen, unternehmensinterne Abläufe im Sinne eines Betriebsoptimierungssystems sukzessive weiterzuentwickeln und zu verbessern. Damit heben wir unsere Standards immer weiter an - ganz im Sinne unserer Kunden." Zur Prüfung der Arbeitsabläufe und Prozesse war als externe Zertifizierungsorganisation die DEKRA beauftragt. Während des Audits wurde unter anderem auf Basis von Stichproben sichergestellt, dass die Arbeitsabläufe sowie die ressourcenschonenden Prozesse im gesamten Lebenszyklus der Hess-Produkte die strengen Zertifizierungsauflagen erfüllen. Darüber hinaus wurde geprüft, inwieweit die im Jahr 2013 als verbesserungswürdig eingestuften Abläufe und Prozesse überarbeitet und verbessert worden sind. Pierre van Lamsweerde, Geschäftsführer von Hess und CEO der Nordeon-Gruppe, ist erfreut über die positive Zwischenbilanz. "Das erfolgreiche Aufrechterhaltungsaudit zeigt, dass bei Hess höchste Standards in Bezug auf Qualität- und Umweltmanagement umgesetzt werden. So schaffen wir energieeffiziente Lichtlösungen, die den vielfältigen Anforderungen unserer Kunden gerecht werden. Darüber hinaus spornt uns die regelmäßige Zertifizierung an, weiter hart an unseren Abläufen und der Qualität unserer Produkte zu arbeiten." Seit Dezember 2013 ist Hess vollständig nach DIN EN ISO 9001 /14001 zertifiziert. Die Zertifizierung besitzt eine Gültigkeit von 3 Jahren. Bis zur Re-Zertifizierung finden jährliche Aufrechterhaltungsaudits statt. Für Hess fügt sich das Aufrechterhaltungsaudit in eine Reihe erfolgreich abgeschlossener Zertifizierungen im Jahr 2014 ein: Bereits im Mai 2014 fand eine Re-Zertifizierung gemäß DIN EN 40 für Masten statt. Im Juni 2014 stellte Hess mit der Zertifizierung zum "Bekannten Versender" durch das Luftfahrt-Bundesamt zudem die Weichen für kürzere Versandzeiten im internationalen Warenverkehr.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2