Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 26 Januar 2007

AVM Computersysteme mit 20 Prozent mehr Umsatz

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM konnte im vergangenen Jahr den Umsatz um rund 20 Prozent auf 240 Millionen Euro steigern. Zum Gewinn machte AVM Computersysteme keine Angaben.
"Wir schreiben seit Jahren schwarze Zahlen", sagte ein Sprecher des Unternehmens.
AVM beschäftigt nach eigenen Angaben 460 Mitarbeiter, davon 430 in Berlin. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben vergangenes Jahr rund vier Millionen Fritzbox-Produkte verkauft. Alle AVM-Produkte werden laut dem Hersteller in Berlin entwickelt und in Deutschland produziert. AVM sieht sich in Deutschland als Marktführer bei DSL-Endgeräten und beruft sich dabei auf Zahlen der Marktforscher von IDC. Der Marktanteil in Deutschland liege bei 41 Prozent, europaweit bei 10 Prozent.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2