Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© albert lozano dreamstime.com Elektronikproduktion | 12 März 2014

SolarWorld AG übernimmt Bosch Solar-Fertigung in Arnstadt

Mit dem heutigen Tag übernimmt die SolarWorld AG die Zell- und Modulfertigung von Bosch Solar Energy im thüringischen Arnstadt.

SolarWorld erhöht damit seine Fertigungskapazitäten auf über ein Gigawatt über die gesamte Wertschöpfung. Der Konzern wird damit zum größten Hersteller von Solarstromtechnologie außerhalb Asiens. Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG: "SolarWorld ist der Gegenpol zur Solarfertigung in China. Wir setzen auf hochautomatisierte Produktion, minimale Fehlerquote und höchste Qualität. Die Fertigungen von Bosch Solar Energy passen perfekt zu uns. Der Qualitätsanspruch von Bosch entspricht unseren Werten. Gleiches gilt für die hohen Umwelt- und Sozialstandards, denen wir uns verpflichtet haben.“ Die Übernahme der Bosch-Solar Fertigung in Arnstadt schließt sich an die finanzielle Restrukturierung des SolarWorld-Konzerns an, die Ende letzten Monats erfolgreich vollzogen werde konnte. Somit steht der Solarkonzern als einer der wenigen weltweit wieder auf soliden finanziellen Füßen. Anfang 2013 hat Bosch erklärt, sich aus der Produktion von Hocheffizienzsolarmodulen zurückzuziehen. Die Vereinbarung zwischen Bosch und SolarWorld sieht vor, den Betrieb des Standortes Arnstadt über Jahre zu sichern und die Arbeitsplätze in der Region zu belassen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1